Ich geh schon allein aufs Klo!

Warum sind Männer* solche Vollidioten?
Das fragt sich jede Frau* im Laufe ihres Lebens unzählige Male. Entgegen verbreiteter Annahmen, wird selbst die Frage „Bin ich zu dick“ seltener gestellt. Deshalb soll dies auch hier einmal besprochen werden. Nun kann sich der allgemeine Mann* ja auf recht unterschiedliche Arten und Weisen wie ein Vollidiot verhalten – und es wäre wohl ein mehrbändiges Werk, um all diese Facetten abzudecken. Daher beschränke ich mich entsprechend der aktuellen Ereignisse auf das Problem Bindung. Warum also verwandeln sich die vernünftigsten und zärtlichsten Männer* bei den Worten Beziehung, Ehe, Kinder in infantile und scheinbar gefühllose Hampelmänner?
 
Dieser Frage bin ich einige Zeit investigativ nachgegangen. Meine Methode war empirisch, ich arbeitete mit Einzelinterviews. Mein Ergebnis ist das Folgende:
Der allgemeine Mann* – scheinbar egal welchen Alters – fürchtet sich vor Verantwortung. Na gut, nicht JEDEN Alters. Der Angst vor Verantwortung geht bis zum Alter von ca. 12 Jahren die Angst vor dem Monster unter dem Bett voraus.
Leider macht diese Erkenntnis nicht wirklich schlauer, da sich doch sofort die logische Fortführung der Frage anschließt: Warum glauben denn Männer*, für uns Frauen* Verantwortung übernehmen zu müssen?
 
Liebe Männer*, es gibt Neuigkeiten!
Kürzlich habe ich gelernt, ganz alleine auf die Toilette zu gehen! Im Gegensatz zu Euch kann ich komplizierte Geräte wie Wasch- und Spülmaschine bedienen. Ich bin sogar in der Lage eine Mahlzeit ohne eine Fertigmischung zuzubereiten. Im Dunkeln habe ich keine Angst, brauche nicht mal mehr ein Nachtlicht. Meinen Lebensunterhalt besorge ich selbständig, selbst meine Einkäufe kann ich alleine tragen. Ich besitze den gelben Gürtel im Judo und habe einen Selbstverteidigungskurs besucht. Zudem haben mich zahlreiche Dr. Sommer Artikel gelehrt, dass ich immer „nein“ sagen darf, wenn ich etwas nicht will. Ich kann selbstständig denken – ja, das ist wirklich wahr! Und vor allem – und das ist das wichtigste – seid ihr nicht die einzigen auf der Welt, von denen mein Wohl und Unwohl abhängt!
 
Es ist eine harte Realität, liebe Männer*. Aber die Frauen* brauchen Euch gar nicht. Selbst sexuell sind wir inzwischen total autonom. Masturbation ist kein Tabuthema mehr, Umschnalldildos und Konsorten erlauben es uns, auch ganz ohne Penis penetrativen Geschlechtsverkehr zu haben. Von den multiplen Möglichkeiten penisfreier körperlicher Begegnung mal ganz abgesehen. Ihr seid also nicht mal verantwortlich für unsere sexuelle Befriedigung.
 
Ich weiß, es ist schwer zu verkraften, wenn Mann* nicht mehr gebraucht wird. Natürlich tut es mir leid, dass die Zeiten vorbei sind, in denen ihr ganz allein für das Überleben der Art gesorgt habt, indem ihr tapfer Raubtiere erlegt und in die Höhle gebracht habt. Aber es wird Zeit sich damit abzufinden und auch das eigene Denken und Handeln an diese – zugegeben sehr neuen – Entwicklungen anzupassen.
 
Seid mutig, traut Euch!
 
Diese Ratschläge sind völlig ohne Gewähr. Für eventuelle negative Folgen übernehme ich keine Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>