Über dieses Blog


MUNDO PARA SOPHIE ist mein allererster Blog, der bereits 2007 – also lange vor meinen Aktivitäten als (feministische) Filmbloggerin – online ging. Er diente der Veröffentlichung meiner geistigen Ergüsse unterschiedlichster Gattungen. Mein Zielpublikum war mein Bekanntenkreis – und niemand darüber hinaus. Auch damals beschäftigte ich mich thematisch mit Männern* und Frauen*, wenn auch auf eine gänzlich andere Weise als ich dies heute tue. Und so würde ich wohl die meisten meiner frühen Texte nicht mehr in dieser Form verfassen. Trotzdem möchte ich sie hier im Archiv belassen, denn auch sie gehören zu meiner Entwicklung, stellen kleine Schritte auf meinem Weg zu jener Persönlichkeit dar, die ich heute bin.

Warum kehre ich zu MUNDO PARA SOPHIE zurück?

Das Bloggen über Film und Medien bereitet mir große Freude und ist längst nicht mehr nur Hobby, sondern auch Beruf und Berufung. Kurz nachdem ich begonnen hatte mein Schreiben über das Kino zu professionalisieren, stieß ich auf überraschend aggressive Abwehrhaltungen gegen Gender-Themen. Und das nicht nur auf der Seite meiner Leser_innen. Statt als Abschreckung diente diese Erfahrung mir als Motivation, mich nun vornehmlich einer feministischen Perspektive auf Film und Fernsehen zu verschreiben. So entstand schließlich mein Herzensprojekt, die FILMLÖWIN. Aber mit dem Feminismus ist das ein bisschen so wie mit der Matrix: Hat mensch einmal die falsche Pille geschluckt, gibt es kein Zurück. Und es ist ebenso unmöglich, die feministische Sichtweise ausschließlich auf das Bewegtbild zu beschränken. All meine übrigen Beobachtungen also, die sich nicht auf das Kino oder Fernsehen beziehen, sollen nun wieder ihren Platz auf MUNDO PARA SOPHIE finden. Wohin die Reise gehen wird, ist ungewiss. Vielleicht komme ich nur alle paar Jahre dazu, einen Post zu verfassen. Vielleicht küsst mich die Muse und es strömt aus mir heraus. Vielleicht grabe ich hier mein eigenes journalistisches Grab oder aber es öffnen sich neue und unerwartete Türen. Was auch immer geschehen mag: Ich bin gespannt!